Home

Wir sagen Danke

Wir danken allen ganz herzlich, die unsere Arbeit in den letzten Jahren auf vielfältige Weise unterstützt haben:

  • all den Menschen, die sich ehrenamtlich für Frauen und Kinder aus dem Frauenhaus einsetzen,
  • unseren Verhandlungspartner*innen beim Odenwaldkreis sowie allen Behörden, Institutionen und Netzwerkpartner*innen für die gute Kooperation,
  • den Städten und Gemeinden im Odenwaldkreis – allen voran Erbach und Michelstadt -, die uns seit vielen Jahren mit regelmäßigen freiwilligen Zuschüssen unterstützen,
  • allen Richter*innen und Staatsanwält*innen für die dem Verein zugewiesenen Bußgelder,
  • allen Spender*innen, die uns mit Sach- oder Geldspenden weiterhelfen.

Ohne Ihren Beitrag wären viele Angebote und Anschaffungen, die den von häuslicher Gewalt betroffenen Frauen und Kindern zu Gute kamen, nicht möglich gewesen.

Und dank Ihrer großen Spendenbereitschaft können wir nun sogar mit dem Bau des neuen Schutzhauses beginnen.

Wir sagen Danke

Unsere Unterstützer*innen im Jahr 2019

  • Entega Energie GmbH: Bei einer im April durchgeführten Kundenbefragung wurde pro teilnehmender Person ein Euro für das Frauenhaus gespendet. Insgesamt 1.222,- € kamen dabei zusammen.
  • Penny „Förderpenny“: Bei der „Stimmt so“-Aktion von Penny wurden im 2. Quartal insgesamt 3.923,31 € zugunsten des Frauenhauses gesammelt. Kund*innen können hier beim Einkauf in Penny-Märkten im Großraum Odenwald- und Rhein-Neckar-Kreis noch bis Ende 2019 gezielt den Odenwälder Frauenhaus e.V. unterstützen, indem sie ihren Einkaufsbetrag auf den nächsten 10 Cent-Betrag aufrunden.
  • Evangelische Kirche Erbach: Auch 2019 unterstützte die Gemeinde wieder das Frauenhaus. Gleich zwei Kollekten in Höhe von insgesamt rund 357,- € wurden dem Frauenhaus zugedacht.
  • Software AG Stiftung: Einen großzügigen Zuschuss in Höhe von 50.000,- € erhielt der Odenwälder Frauenhaus e.V. für den Bau des neuen Schutzhauses.
  • Stadt Oberzent: Mit einer zusätzlichen freiwilligen Leistung in Höhe von 3.000,- € unterstützt auch die Stadt Oberzent die Baumaßnahmen des Vereins.
  • Entega Stiftung: 3.312,- € zugunsten des Frauenhaus-Neubaus spendete die Entega Stiftung.
  • Bäcker-Innung Odenwaldkreis: Mit einem gebackenen Gutschein über 500,- € gratulierte Bäcker Obermeister Schmitt im Namen der Bäcker-Innung dem Frauenhaus zum 30jährigen Jubiläum.
  • Freundeskreis Graf-Franz Denkmal: Mit einer Spende in Höhe von 500,- € unterstützt der Freundeskreis auch 2019 den Bau des neuen Schutzhauses.
  • Packesel Taschen, Fürth: Ihr 5jähriges Firmenjubiläum feierte das Packesel-Team mit einer großen Tombola zugunsten des Frauenhauses. Mehr als 700,- € kamen auf diesem Wege zusammen.
  • Gymnasium Michelstadt, Klasse 9a: Beeindruckendes Engagement für das Frauenhaus zeigten die Schüler*innen der 9a, indem sie nicht nur den Erlös aus dem Weihnachtsbasar spendeten, sondern darüber hinaus auch noch in einzelnen Aktionen bei der Kirchengemeinde oder dem Fußballverein dafür sorgten, dass der Spendenbetrag auf insgesamt 147,81 € aufgestockt wurde.
  • Radio Regenbogen: Aus der Charity-Aktion „Kinder unterm Regenbogen“ erhielt das Frauenhaus den Betrag von 25.000,-€.
  • Stadt Erbach: Mit einer freiwilligen Leistung in Höhe von 5.000,-€ für die nächsten fünf Jahre unterstützt die Stadt den Bau des neuen Schutzhauses.
  • Grumbacher Puppenbühne: Den Erlös ihrer Aufführung in der Vorweihnachtszeit  in Höhe von 150,- € spendete die Puppenbühne für das neue Schutzhaus
  • Evangelische Michaelsgemeinde, Reichelsheim: Auch 2019 erhielt der Odenwälder Frauenhaus e.V. eine Zuwendung in Höhe von 500,- €.
  • Hirsch-Apotheke, Michelstadt: Unter dem Motto „An Andere denken, Freude schenken!“ initiierte die Hirsch-Apotheke im Dezember 2018 eine „Spenden-aktion mit Herz“, die 600,- € zugunsten des neuen Schutzhauses erbrachte.
  • Penny „Förderpenny“: Mit der neuen Spendeninitiative "dem Förderpenny" können Kund*innen noch bis Ende 2019 beim Einkauf in Penny-Märkten im Großraum Odenwald- und Rhein-Neckar-Kreis den Odenwälder Frauenhaus e.V. unterstützen, indem sie ihren Einkaufsbetrag auf den nächsten 10 Cent-Betrag aufrunden. Im ersten Quartal des laufenden Jahres kam damit bereits der stattliche Betrag von rund 3.960,- € zusammen.
  • Albert und Barbara von Metzler-Stiftung, Frankfurt a. M.: Mit ihrer groß-zügigen Spende in Höhe von 15.000,-€  unterstützt die Metzler-Stiftung den Bau des neuen Schutzhauses.
  • sowie viele weitere Spenderinnen und Spender

Unsere Unterstützer*innen im Jahr 2018

  • Sparkasse Odenwaldkreis: 2.500,- € kamen dem Frauenhaus aus dem Erlös des PS-Los-Sparens zugute.
  • SCV GmbH, Michelstadt: 1.000,- €  spendete das IT-Unternehmen zugunsten des Frauenhauses.
  • Kolmer Fenster Türen Wintergärten GmbH, Erbach: Einen Betrag  in Höhe von 500,- € spendete die Firma für das neue Schutzhaus.
  • Kommunen und Gemeinden des Odenwaldkreises: Im Rahmen einer freiwilligen Leistung unterstützen sie den Erweiterungsbau des Frauenhauses mit einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 0,20 € pro Einwohner*in.
  • Katholische Pfarrgruppe Reichelsheim/Brensbach: Die Pfarrgruppe überwies 240,-€ für das Bauprojekt.
  • Deutsche Fernsehlotterie: Aus den Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie fließen  300.000,- € in den Bau des neuen Schutzhauses.
  • Land Hessen: Aus Lottomitteln des Landes wurde ein Zuschuss von 5.000,- € für den Neubau bewilligt.
  • Gleichstellungsbeauftragte des Odenwaldkreises mit Unterstützung der Frauenkommission: Im Rahmen der Aktion „Wir stricken unser Leben“ strickten unzählige Unterstützer*innen über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren zugunsten des Frauenhauses Erbach. Durch den bisherigen Verkauf von Decken und Ponchos kam ein Betrag von rund 6.200,-€ zusammen.
  • Penny Förderkorb: Penny spendete 3.000,- € für das Bauprojekt des Frauenhauses. Darüber hinaus erbrachte die neue Spendeninitiative „Förderpenny“ bis Ende des Jahres  die zusätzliche Fördersumme von rund 1.450,- €.
  • Wirtschafts- und Verkehrsverein Fränkisch Crumbach: Im Rahmen der Aktion „Crumbach hilft“ wurde ein Betrag von insgesamt 2.000,- € für das neue Schutzhaus gespendet.
  • Volksbank Odenwald: Ein Betrag von ebenfalls 100,- € wurde für das neue Schutzhaus gespendet.
  • Initiatorinnen des „Mädelsflohmarkt KauFRAUsch“ in Michelstadt:  Bei diesem legendären Second-Hand-Shopping-Event wurden 1.500,- € zugunsten des Frauenhauses erwirtschaftet.
  • Mary-Ann-Kübel-Stiftung: Aus dem Erlös der Bambini-Kleiderkiste der Stiftung gingen 100 Euro an den Odenwälder Frauenhaus e.V.
  • Evangelische Michaelsgemeinde, Reichelsheim: Beim Gottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrerin Bangert in den Ruhestand kam die Kollekte im Wert von über 1.000,- € dem Bauprojekt des Odenwälder Frauenhaus e.V. zugute. Eine weitere Spende in Höhe von rund 408,- € ging Ende des Jahres ein.
  • Bauunternehmen Klaus Stellwag, Erbach: Die Firma stellt 30 Arbeits-stunden für das neue Schutzhaus zur Verfügung.
  • B&W Kopiertechnik, Darmstadt : Einen Multifunktionskopierer im Wert  von 2000,00 €, der uns sowohl in der alltäglichen Arbeit als auch bei der Herstellung von Öffentlichkeitsmaterialien im Rahmen unserer Spendenkampagne ganz neue Möglichkeiten eröffnet,  spendete die Firma B&W Kopiertechnik dem Frauenhaus. 
  • Schreinerei Jahn-Kellermann, Beerfelden: 20 Arbeitsstunden spendete die Schreinerei dem Frauenhaus.
  • Klaus Holschuh Stiftung: Die Stiftung unterstützt den Bau des neuen Schutzhauses ebenfalls mit 500,- €.
  • Odenwaldstiftung: Mit 200,- € unterstützt die Odenwald-Stiftung den Odenwälder Frauenhaus e.V.
  • Ver.di Betriebsgruppe Brief, Darmstadt: Ebenfalls 200,- € spendete die Betriebsgruppe für das neue Schutzhaus.
  • Evangelische Kirchengemeinde Schöllenbach-Bullau:  Eine Spende über 100,- € überwies die Kirchengemeinde zugunsten des Frauenhauses.
  • Schreinerei Meyer:  100,- € wurden für das Frauenhaus überwiesen.
  • Evangelische Kirche Bad König: 250,- € sammelte die Gemeinde zugunsten des Frauenhauses.
  • Lions Club Odenwald: Aus dem Erlös des gemeinsam mit Kiwanis veranstalteten Benefiz-Tennisturniers wurden 1.250,-€ gespendet. Zusätzlich wurden 5.000,-€ für die Ausstattung des gemeinsamen Wohnzimmers für Frauen und Kinder im Neubau zugesagt.
  • Kiwanis Odenwald: Aus dem Erlös des gemeinsam mit dem Lions Club veranstalteten Benefiz-Tennisturniers wurden dem Frauenhaus 1.250,-€ gespendet. Beim vorweihnachtlichen Mistelverkauf erwirtschaftete Kiwanis darüber hinaus weitere 1.000,- €, die dem Frauenhaus zugute kamen.
  • Gert und Edina Silber-Bonz Stiftung: Mit ebenfalls 1.000,-€ unterstützt die Stiftung den Neubau des Frauenhauses.
  • Freundeskreis Graf-Franz Denkmal: Auch der Freundeskreis spendete 1.000,-€ zugunsten des neuen Schutzhauses.
  • Swiss Life Deutschland Stiftung: 500,- € wurden für das Frauenhaus gespendet.
  • Evangelische Regionalverwaltung Starkenburg: Zugunsten des neuen Schutzhauses wurden 669,- € überwiesen.
  • Evangelische Freikirche Erbach: Auch sie spendete eine Kollekte für den Neubau des Frauenhauses.
  • Freimaurerloge „Zu den drei Sternen im Odenwald“: Die Freimaurer unterstützten das Frauenhaus mit 1.000,-€.
  • Evangelische Kirche Erbach: Gleich mehrere Kollekten im Gesamtwert von rund 900,- € sammelte die Gemeinde 2018 zugunsten des Frauenhauses.
  • sowie viele weitere private Spenderinnen und Spender

Falls Sie als Spender*in noch nicht aufgeführt sind und ebenfalls namentlich genannt werden möchten, teilen Sie uns dies bitte mit! Danke.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund datenschutzrechtlicher Bestimmungen vor einer Veröffentlichung Ihr schriftliches Einverständnis benötigen.

Stand: Juli 2019

06062 - 5646

Frauenhaus Erbach
Zuflucht-Beratung-Begleitung

06062 - 266874

Beratungs- und Interventionsstelle für Frauen in Gewalt- und Krisensituationen

Ihre Spende hilft