Home

Wir sagen Danke

Wir danken allen ganz herzlich, die unsere Arbeit in den letzten Jahren auf vielfältige Weise unterstützt haben:

  • all den Menschen, die sich ehrenamtlich für Frauen und Kinder aus dem Frauenhaus einsetzen,
  • unseren Verhandlungspartner*innen beim Odenwaldkreis sowie allen Behörden, Institutionen und Netzwerkpartner*innen für die gute Kooperation,
  • den Städten und Gemeinden im Odenwaldkreis – allen voran Erbach und Michelstadt -, die uns mit regelmäßigen freiwilligen Zuschüssen unterstützen,
  • allen Richter*innen und Staatsanwält*innen für die dem Verein zugewiesenen Bußgelder,
  • allen Spender*innen, die uns mit Sach- oder Geldspenden weiterhelfen.

Ohne Ihren Beitrag wären viele Angebote und Anschaffungen, die den von häuslicher Gewalt betroffenen Frauen und Kindern zu Gute kamen, nicht möglich gewesen.

Wir sagen Danke

Ende 2017 haben wir eine Kampagne gestartet, um gezielt Spenden für das notwendige neue Schutzhaus einzuwerben.

Folgende Unterstützer*innen konnten wir seitdem gewinnen:
Stand: Juli 2018

  • Albert und Barbara von Metzler-Stiftung, Frankfurt a. M.: Die Metzler-Stiftung hat für das neue Schutzhaus eine Spende in Höhe von 15.000,-€ zugesagt.
  • Lions Club Odenwald: Aus dem Erlös des gemeinsam mit Kiwanis veranstalteten Benefiz-Tennisturniers wurden 1.250,-€ gespendet. Zusätzlich wurden 5.000,-€ für die Ausstattung des gemeinsamen Wohnzimmers für Frauen und Kinder im Neubau zugesagt.
  • Gleichstellungsbeauftragte des Odenwaldkreises mit Unterstützung der Frauen-kommission: Im Rahmen der Aktion „Wir stricken unser Leben“ strickten unzählige Unterstützer*innen über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren zugunsten des Frauenhauses Erbach. Durch den bisherigen Verkauf von Decken und Ponchos kam ein Betrag von rund 4.400,-€ zusammen.
  • B&W Kopiertechnik : Einen Multifunktionskopierer im Wert  von 2000,00 €, der uns sowohl in der alltäglichen Arbeit als auch bei der Herstellung von Öffentlichkeitsmaterialien im Rahmen unserer Spendenkampagne ganz neue Möglichkeiten eröffnet,  spendete die Firma B&W Kopiertechnik dem Frauenhaus. 
  • Wirtschafts- und Verkehrsverein Fränkisch Crumbach: Im Rahmen der Aktion „Crumbach hilft“ wurde ein Betrag von insgesamt 2.000,- € für das neue Schutzhaus gespendet.
  • Sparkasse Odenwaldkreis: 1.500,- € kamen dem Frauenhaus aus dem Erlös des PS-Los-Sparens zugute.
  • Initiatorinnen des „Mädelsflohmarkt KauFRAUsch“ in Michelstadt:  Bei diesem legendären Second-Hand-Shopping-Event wurden 1.500,- € zugunsten des Frauenhauses erwirtschaftet.
  • Kiwanis Odenwald: Aus dem Erlös des gemeinsam mit dem Lions Club veranstalteten Benefiz-Tennisturniers wurden dem Frauenhaus 1.250,-€ gespendet.
  • Freimaurerloge „Zu den drei Sternen im Odenwald“: Die Freimaurer unterstützten das Frauenhaus mit 1.000,-€.
  • Penny Förderkorb: Penny unterstützt das Bauprojekt des Frauenhauses mit mindestens 1.500,-€. Zwischen 13.08.18 und 14.09.18 findet in den Penny-Märkten vor Ort sowie online unter foerderkorb.penny.de eine Abstimmung statt, bei der für unser Frauenhaus votiert werden kann, um den Förderbetrag noch zu erhöhen.
  • Gert und Edina Silber-Bonz Stiftung: Mit 1.000,-€ unterstützt die Stiftung den Neubau des Frauenhauses.
  • Freundeskreis Graf-Franz Denkmal: Auch der Freundeskreis spendete 1.000,-€ zugunsten des Frauenhauses.
  • Evangelische Michaelsgemeinde Reichelsheim: Beim Gottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrerin Bangert in den Ruhestand kam die Kollekte im Wert von 1.000,- € dem Bauprojekt des Odenwälder Frauenhaus e.V. zugute.
  • Bauunternehmen Klaus Stellwag, Erbach: Die Firma stellt 30 Arbeitsstunden für das neue Schutzhaus zur Verfügung.
  • Schreinerei Jahn-Kellermann, Beerfelden: 20 Arbeitsstunden spendete die Schreinerei dem Frauenhaus.
  • Swiss Life Deutschland Stiftung: 500,- € wurden für das Frauenhaus gespendet.
  • Klaus Holschuh Stiftung: Die Stiftung unterstützt den Bau des neuen Schutzhauses ebenfalls mit 500,- €.
  • Evangelische Kirche Bad König: Die Kirchengemeinde sammelte 250,- € zugunsten des Frauenhauses.
  • Odenwaldstiftung: 200,- € spendete die Odenwald-Stiftung für das Bauprojekt des Frauenhauses.
  • Ver.di Betriebsgruppe Brief , Darmstadt: Ebenfalls 200,- € spendete die Betriebsgruppe für das neue Schutzhaus.
  • Evangelische Kirche Erbach: 173,16 € wurden zugunsten des Frauenhauses gesammelt.
  • Evangelische Kirchengemeinde Schöllenbach- Bullau:  Eine Spende über 100,- € überwies die Kirchengemeinde zugunsten des Frauenhauses.
  • Evangelische Regionalverwaltung Starkenburg:    ……..
  • Schreinerei Meyer:  100,- € wurden für das Frauenhaus überwiesen.
  • Volksbank Odenwald: Ein Betrag von ebenfalls 100,- € wurde für das neue Schutzhaus überwiesen.
  • Evangelische Freikirche Erbach: Auch sie spendete eine Kollekte zugunsten des Frauenhauses.
  • sowie viele weitere private Spenderinnen und Spender

 

(Falls Sie als Spender*in noch nicht aufgeführt sind und ebenfalls namentlich genannt werden möchten, teilen Sie uns dies bitte mit! Danke.)


Wir hoffen, dass sich noch viele weitere Unterstützer*innen finden werden!
Bitte setzen auch Sie sich in Ihrem persönlichen Umfeld für uns ein, sprechen Freund*innen und Bekannte an oder überlegen, ob Sie Ihre Kontakte zu Firmen, Kirchengemeinden, Vereinen etc. nutzen können, um für unser Anliegen zu werben. Auch kleinere Spenden sind sehr hilfreich!

Spender*Innen im Jahr 2017:

  • Lions-Club Odenwald: Er spendierte für die Frauen und Kinder im Frauenhaus einen Flachbildfernseher incl. Wandbefestigung im Wert von 1.100,- €.
  • DRK Ortsverein Sensbach: 250,- € wurde an den Verein überwiesen.
  • Freimaurerloge „Zu den drei Sternen im Odenwald“: Sie unterstützte die Arbeit des Odenwälder Frauenhaus e.V. mit 500,- €.
  • Fachschule für Sozialpädagogik der BSO in Michelstadt: Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen, wollte die Klasse 12 der Fachschule für Sozialpädagogik durch ihre Teilnahme an der One-Billion-Rising-Aktion am 14.02.17 und spendete den Erlös ihres Kuchenverkaufs in Höhe von 100,- € an das Frauenhaus.
  • Klaus-Holschuh-Stiftung: Sie ließ dem Verein 500,- € zukommen.
  • FSJ-Gruppe 4 des Deutschen Roten Kreuzes: 300,- € spendeten die FSJlerInnen für die Arbeit mit den Frauen und Kindern.
  • Evangelischen Kirchengemeinde Erbach: Bereits mehrere Kollekten in Höhe von insgesamt rund 630,- € wurden von der Kirchengemeinde zugunsten des Frauenhauses und der Beratungsstelle gesammelt.

Auch die Evangelische Kirchengemeinde Kirch-Brombach, die Sevil Osman AG, Michelstadt, die Frauenunion Odenwaldkreis sowie viele weitere - teilweise regelmäßige - private SpenderInnen unterstützten die Arbeit des Frauenhauses und der Beratungsstelle 2017 mit Geldbeträgen.

06062 - 5646

Frauenhaus Erbach
Zuflucht-Beratung-Begleitung

06062 - 266874

Beratungs- und Interventionsstelle für Frauen in Gewalt- und Krisensituationen

Ihre Spende hilft